Feder - Deleter / Nikko G-Pen ArtNr.: 235

Manga Zeichenbedarf

3,99 €/Packung
Gewicht: 0.01 kg
Sofort lieferbar

Feder - Deleter / Nikko G-Pen

Zeichenfeder für Outlines und Kalligrafie.

 

Die Nikko G-Pen Feder ist weicher als die Zebra/Tachikawa Federn und die beliebteste Zeichenfeder bei uns.
 
Die G-Pen Feder ist eine flexible Feder, diese kann für dünne und dicke Linien benutzt werden, eignet sich aber eher für starke und ausdrucksvolle Linien.
 
Perfekt für ein effektvolles Arbeiten. Wird sehr gerne für rasante und schnelle Szenen benutzt, bringt Bewegung in Euer Werk. Auch der Ausdruck von starken Emotionen gelingtmit der G-Pen Feder besser.

 

Die G-Pen Federn sind auch für Anfänger geeignet, benötigen aber etwas mehr Übung als die Saji-Pen Federn.

Ihr könnt wählen zwischen 3 Stück bzw. 10 Stück.
 
 
Für Kalligrafie und Lettering empfehlen wir diese Nikko Feder vor den Zebra und Tachikawa Federn.
 
 
Wir empfehlen für diese Feder einen japanischen Federhalter von Deleter oder Tachikawa. Die Feder paßt auch in Federhalter mit Metallfassung, kann dort aber etwas wackeln, dies muß dann mit einem Stück Papier ausgeglichen werden.
 
Braucht ihr eine spezielle Beratung? Bitte nehmt über unser Kontaktformular den Kontakt mit uns auf, wir helfen euch gerne weiter!
schreibt
Ich habe jetzt mehrere Monate mit dieser G-Pen Feder gearbeitet und bin damit vollends zufrieden. Gegenüber den anderen Federn, die ich bis jetzt noch so gestestet habe, ist sie mein absoluter Favorit, vor allem da es eine sehr robuiste Feder ist, die auch recht lange hält und leicht leicht zu reinigen ist. Hat man sich einmal die richtige Haltung angewöhnt, lassen sich damit sehr leicht geschwungene und unterschiedlich stark betonte Linien zeichnen.
Perfekt für jeden (angehenden) Mangaka!
schreibt
Super Feder. Am Anfang war ich etwas skeptisch, weil ich erst gar nicht mit dieser Feder umgehen konnte. Ich habe immer den Saji-pen bevorzugt, habe aber bemerkt, dass man den G-Pen z.B. super für Haare benutzen kann, wenn man mit dem Maru-Pen nicht so gut klarkommt. Ich habe eine etwas seltsame Stifthaltung (weswegen ich den maru-pen nicht so gut benutzen kann) und von daher ist dieser G-Pen wie für mich geeignet. Ich denke, der G-Pen von Zebra ist eher was für Zeichner mit einem lockeren Griff.
Man darf nur auf keinen Fall aufgeben, mit ihm zu üben.
schreibt
Die G-Pens sind die Standard-Federn beim Mangazeichnen. Nahezu jeder japanische Mangaka benutzt sie, ob ausschließlich, oder in Kombination mit anderen Federn. Die G-Pen ist eine sehr benutzefreundliche Feder. Sie kratzt kaum, ist pflegeleicht und hat eine lange Lebensdauer. Die Linien sind sehr variabel. Ein geübter Zeichner kann praktisch jede Strickstärke mit ihr erzielen. Dafür braucht man aber wirklich erstmal Übung. Anfänger werden sich erst an die Feder gewöhnen müssen. Sie ist nicht so leicht zu handeln, wie die Saji-Pen. Das Ergebnis wird mit der G-Pen aber umso schöner, wenn man es denn kann. ;)

Die Deleter-G-Pen ist ein wenig härter und störrischer als die von Zebra. Man braucht also umso mehr Übung... Aber die Linien werden wirklich schön und für eine G-Pen recht fein. Wer einen harten Griff hat, sollte vielleicht zu dieser Feder greifen.

G-Pens passen in jeden Federhalter. Für sie braucht man nichts extra kaufen.
schreibt
Leichter zu benutzen als die zebra g-pens
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten